Mit Leichtigkeit in die Zukunft des Bauens


CarboCon ist ein führender und unabhängiger Dienstleister, wenn es rund um das Thema Carbonbeton geht: Seien es spezielle Fragen der Entwicklung und Zulassung innovativer und technischer Lösungen oder Patentanmeldungen. Wenn Sie einen Partner an Ihrer Seite suchen, der Ihre Projekte von der ersten Machbarkeitsstudie an, über die Entwicklung und Begleitung von Versuchsprogrammen bis hin zur sicheren Zulassung und späteren Überwachung der Produktanwendung unterstützt, dann sind wir der Richtige für Sie.

Für unsere Kunden bündeln wir Kompetenzen und greifen auf das weitreichende Netzwerk an Experten und Partnern zurück. So stellen wir sicher, dass für Sie stets die optimale Lösung entwickelt wird. Sprechen Sie uns einfach an!

  DSC00108 heller zuschnitt

 

September 2018 - CarboCon Newsletter

September 2018 - CarboCon bei den 10. Carbon- & Textilbetontagen

Mai 2018 - CarboCon als Aussteller in Winterthur / Schweiz

April 2018 - CarboCon Newsletter

März 2018 - CarboCon Newsletter

Januar 2018 - Denkmalsanierung mit der innovativen Carbonbeton-Technologie

Oktober 2017 - CarboCon sucht neue/n Mitarbeiter/in

September 2017 - CarboCon als Aussteller auf den 9. Carbon- & Textilbetontagen in Dresden

April 2017 - CarboCon knüpft intensive Kontakte auf dem Bautechniktag in Stuttgart

November 2016 - Dresdener Carbonbeton-Technologie erhält Deutschen Zukunftspreis



 

CarboCon bei den 10. Carbon- & Textilbetontagen10. Carbon- & Textilbetontage

Am 25. und 26. September 2018 finden die 10. Carbon- & Textilbetontage im Deutschen Hygiene-Museum Dresden statt. Im Jubiläumsjahr werden den Konferenzteilnehmern über 50 Vorträge aus Praxis und Forschung geboten und so ein umfangreiches Wissensspektrum zum Neubau, der Sanierung und zur Entwicklung von Komponenten mit Carbonbeton-Technologie vermittelt.

CarboCon berichtet über das Projekt und die Sanierung der Hyparschale in Magdeburg - eines kulturellen Wahrzeichens, erbaut nach dem Plänen von Ulrich Müther. Der Vortrag findet am 26. September 2018 ab 13:30 Uhr im Saal 1 statt.

Sehr gern laden wir Sie zudem ein, unseren Stand auf der Begleitausstellung zu besuchen. Als führender Dienstleister stehen wir Ihnen auch hier gern Rede und Antwort zu allen Fragen rund um die Carbonbeton-Technologie. Erfahren Sie, wie wir Sie bei Ihrem nächsten Projekt mit unserem Spektrum an Dienstleistungen sowie unserem weitreichenden Netzwerk an Experten begleiten könnten.

 

CarboCon als Aussteller in Winterthur / Schweiz

Die Vorteilhaftigkeit der Carbonbeton-Technologie weckt auch im internationalen Umfeld zunehmendes Interesse. Einer der Vorteile der Carbonbeton-Technologie ist die erhöhte Dauerhaftigkeit. Während Bauwerke aus Stahlbeton nur eine Lebenszeit von etwa 40 bis 80 Jahren aufweisen, spricht man bei Carbonbeton-Bauten von einer Nutzungsdauer von 200 Jahre und mehr. Die Dauerhaftigkeit kann durch entsprechende Planung, Ausführung und die richtige Qualitätsüberwachung optimiert werden.

Das Team der CarboCon freut sich, Sie bei der Fachtagung „Textilbeton in der Praxis“ der ZHAW in Winterthur am 07. Juni 2018 begrüßen zu dürfen. An unserem Stand beraten und informieren wir Sie gern unter anderem über diese Themen und stehen Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung.

 

Denkmalsanierung mit der innovativen Carbonbeton-TechnologieHyparschale Magdeburg Denkmalsanierung

Die Hyparschale in Magdeburg gilt nicht nur als kulturelles Wahrzeichen, sondern auch als eines der architektonisch interessantesten Bauwerke der Stadt. In der im Jahr 1969 errichten Mehrzweckhalle fanden Messen, Konzerte und andere Veranstaltungen statt. 1990 wurde das markante Gebäude unter Denkmalschutz gestellt. Seit mehr als 20 Jahren war die Hyparschale Magdeburg wegen Baufälligkeit gesperrt und steht somit leer. Nun wird die größte Hyparschale des namenhaften Ingenieurs Ulrich Müthers zum Leben erweckt.

Die Sanierung erfolgt mit der innovativen Carbonbeton-Technologie und sichert damit das denkmalgerechte Erscheinungsbild und einen langfristigen Erhalt. CarboCon begleitet die Stadt Magdeburg zusammen mit den Partnern bei der Planung und Durchführung der Sanierung. Der architektonische Entwurf für die Nutzung erfolgt durch gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner.

 


CarboCon als Aussteller auf den 9. Carbon- & Textilbetontagen in Dresden

Am 27. & 28. September 2017 fand in Dresden die Leitmesse rund um die Carbon- und Textilbeton-Technologie statt. Erstmalig luden beide Veranstalter (C³ - Carbon Concrete Composite e. V. und TUDALIT e.V.) zu einer gemeinsamen Konferenz ein, die sowohl von den Ausstellern als auch Besuchern durchweg positiv wahrgenommen wurde.

Nach dem Grußwort des Staatssekretärs im Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA), Herrn Dr. Hartmut Mangold, konnten sich die über 300 Besucher in den Vorträgen über die aktuellen Entwicklungen und Trends sowie abgeschlossene und laufende Projekte informieren. Des Weiteren trugen 30 Poster-Präsentationen zu der beabsichtigten Förderung des Wissens- und Technologietransfers bei.

CarboCon war im Rahmen der Konferenz mit einem eigenen Messestand vor Ort und informierte über eigene Projekte sowie über eigene Produkte und Dienstleistungen. Es konnten viele Gespräche mit Netzwerkpartnern geführt werden. Sehr positiv war zudem das sehr starke Interesse von Besuchern, die sich erstmalig über die innovativen Technologien informierten. CarboCon bedankt sich bei allen Gesprächspartnern für das Interesse. Dieses zeigt, dass Carbon- und Textilbeton bei Unternehmen und Fachleuten immer mehr in den Fokus rückt und niemand den Anschluss verlieren möchte. CarboCon unterstützt als Leitanbieter für die neue Technologie im gesamten Wertschöpfungsprozess.

CTBT 25 von 68 Sven Hofmann C³CTBT 22 von 68 Sven Hofmann C³

 

CarboCon knüpft intensive Kontakte auf dem Bautechniktag in Stuttgart


Am 27./28. April 2017 fand der Deutsche Bautechnik-Tag 2017 in Stuttgart statt. Unter dem Motto „Dialog-Innovation-Qualität“ eröffnete Herr Klaus Pöllath als Vorsitzender des Deutschen Beton- und Bautechnik-Verein e. V. (DBV) die zweitägige Konferenz vor dem ca. 1.500 Personen messenden Auditorium. Die zahlreich anwesenden Geschäftsführer, Vorstände und Mitarbeiter der Unternehmen, Verbände und Institutionen der Bauwirtschaft waren sehr aufmerksam, als der Vorsitzende in seinem Eröffnungsvortrag die Carbonbeton-Technologie als eine der maßgeblichen Innovationen für das Bauwesen hervorhob. Carbonbeton wird die Branche nachhaltig beeinflussen und in den kommenden Jahren die Antwort für viele Aufgaben und Herausforderungen sein. CarboCon war erstmals auf dem Bautechniktag präsent. Es konnten intensive Gespräche zur neuen Technologie geführt und wertvolle Kontakte für potenzielle Projekte geknüpft werden.

Unter anderem ist die Anwendung der Carbonbeton-Technologie im Bereich der Verstärkung von Bauteilen oder ganzen Bauwerken zu nennen. Zudem gibt es deutliche Vorteile gegenüber herkömmlicher Technologien bei Korrosionsanfälligkeit, Langlebigkeit und auch Materialeinsparung.

 

Dresdner Carbonbeton-Technologie erhält Deutschen Zukunftspreis

preisverleihung deutscher zukunftspreis carbonbeton
Am 30. November 2016 verlieh Bundespräsident a.D. Joachim Gauck den Dresdner Carbonbeton-Forschern Prof. Manfred Curbach (Gesellschafter der CarboCon GmbH, Bildmitte), Prof. Chokri Cherif (Bild links) und Prof. Peter Offermann (Bild rechts) von der TU Dresden den Deutschen Zukunftspreis.

Die drei Professoren gehören zu den führenden Köpfen bei der Erforschung von Carbonbeton und treiben die Einführung des Baustoffes auf dem Markt erfolgreich voran. Ihnen ist es gelungen, eine korrosionsbeständige und ressourcensparende Alternative zu herkömmlichen Stahlbeton zu entwickeln. Mit dem faszinierenden Verbundmaterial Carbonbeton (einer Kombination aus Spezialbeton und Carbonfasern) markieren sie den Anfang einer neuen Bau-Ära.

Der Deutsche Zukunftspreis des Bundespräsidenten gehört zu den wichtigsten Wissenschaftspreisen in Deutschland. Schon die Nominierung und die Auswahl in den „Kreis der Besten“ ist eine Ehre.

Mehr Informationen erhalten Sie hier.