SiloSolution Verstärkung ZuckersiloVor Projektbeginn wies die Silowand bei der Besichtigung und Probenentnahme starke Schädigungen in Form von tiefen Rissen, Abplatzungen und verminderter Zugfestigkeit auf. Die abschließende statische Betrachtung ergab, dass die Tragfähigkeit trotz Betonabplatzungen gegeben war. Die Anforderungen an die Nutzung und die Produktsicherheit konnten jedoch nicht erfüllt und mit einer reinen Betonspachtelung nicht wiederhergestellt werden.

Das Ziel war demnach die dauerhafte Wiederherstellung eines gleichförmigen Querschnitts mit einer glatten und hygienischen Oberfläche, die den Vorschriften im Lebensmittelbereich entspricht.

Die etwa 5.000 m² große Silo-Innenwand erhielt eine Verstärkungsschicht aus Textilbeton, die sowohl eine bessere Tragfähigkeit als auch nachhaltige Gebrauchstauglichkeit sicherstellte.

Vor diesem Hintergrund kam der Anwendungsfall SiloSolution zum Einsatz. CarboCon begleitete das Projekt als zentraler Dienstleister für die Carbonbeton-Technologie und stellte Expertise im Rahmen von gutachterlichen Untersuchungen und der Begleitung von Versuchsprogrammen zur Verfügung. Auf diesem Weg konnte erfolgreich die Zustimmung im Einzelfall eingeholt werden.

SiloSolution